Creative Commons - So vermeiden Sie Urheberrechtsverletzungen

Das Einfügen von Bildern, Texten oder Videos in eine öffentliche Präsentation außerhalb des Klassenraums z.B. in Schulwebseiten oder Flyer stellt eine Verletzung des Urheberrechts dar. Eine unkomplizierte Lösung bieten Medien unter Creative Commons Lizenzen.

Was sind die Creative Commons?
Eine Erklärung aus https://de.wikipedia.org/wiki/Creative_Commons:
Creative Commons ist eine gemeinnützige Organisation, die 2001 in den USA gegründet wurde. Sie veröffentlicht verschiedene Standard-Lizenzverträge, mit denen ein Autor der Öffentlichkeit auf einfache Weise Nutzungsrechte an seinen Werken einräumen kann. Diese Lizenzen sind nicht auf einen einzelnen Werktyp zugeschnitten, sondern für beliebige Werke anwendbar, die unter das Urheberrecht fallen, wie zum Beispiel Texte, Bilder, Musikstücke, Videoclips usw…

Wie finde ich Creative Commons?
Werke unter der Creative Commons Lizenz können über eine Suche unter http://search.creativecommons.org gefunden werden. Eine Google-Suche kann die Ergebnisse filtern, zu deren Verwendung man berechtigt ist. Dafür verwendet man den erweiterten Suchfilter namens "Nutzungsrechte". https://www.google.com/advanced_search

Darüber hinaus gibt es spezielle Portale, auf denen Sie Werke unter einer Creative Commons Lizenz hoch- oder herunterladen können. Bilder finden sich unter: openclipart.org, pexels.com und openphoto.net oder flickr.com

Die Lizenzen
Damit man auf einen Blick sieht, ob man das Bild verändern darf, ob der Urheber genannt werden muss, oder ob es kommerziell genutzt werden darf, wurden Symbole und Kürzel für Rechte bzw. Lizenzmöglichkeiten entwickelt.

Hier die gängigsten Nutzungseinschränkungen:
by - "by" ("von")
(Der Name des Urhebers muss genannt werden.)
sa - "share alike"
(Geänderte Versionen des Werks dürfen nur unter der gleichen Lizenz weitergegeben werden.)
nd - "no derivatives"
(Das Werk darf nicht verändert werden.)
nc - "non commercial"
(Das Werk darf nicht für kommerzielle Zwecke verwendet, also z.B. verkauft werden.)

Details zu allen Lizenzsymbolen und Lizenzen unter: creativecommons.org/about/licenses/

Weitere Informationen für Lehrkräfte unter:
www.mebis.bayern.de

Die neue Version der Broschüre "Open Content – Ein Praxisleitfaden zur Nutzung von Creative-Commons-Lizenzen" von Till Kreutzer gibt hilfreiche Informationen zur Benutzung und Anwendung von Open Content Lizenzen. Herausgeber sind neben der deutschen UNESCO-Kommission das Hochschulbibliothekszentrum Nordrhein-Westfalen und Wikimedia Deutschland.