AG Interaktiv

Zur Unterstützung des Austausches und der Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Münchner Einrichtungen im Bereich der Förderung von Medienkompetenz bei Kindern und Jugendlichen wurde 1995 das Netzwerk Interaktiv gegründet. Initiiert wurde dies von drei kommunalen Referaten der Landeshauptstadt München: Referat für Bildung und Sport (damals noch Schul-und Kultusreferat), Kulturreferat und Sozialreferat / Stadtjugendamt
Interaktiv hat mittlerweile ca. dreihundert Partner aus den Bereichen Schule,  Kultur und Soziales. Auch der Bildungsserver muc.kobis ist Teil dieses Netzwerks. Die Zusammensetzung der Arbeitsgemeinschaft  spiegelt die Komplexität des Themas "Medienkompetenz" wider. Freie und öffentliche Träger; Vereine und Referate; Institute und Bildungseinrichtungen bündeln im "Netzwerk für Medienkompetenz" ihr Fachwissen.
Die Arbeitsgemeinschaft Interaktiv und ihre Partnerorganisationen bieten ein breites Spektrum an Informationen und Veranstaltungen für Fachkräfte der Jugend-, Kultur- und Medienarbeit für pädagogisch Verantwortliche in Schulen und Kindertageseinrichtungen, aber auch für Kinder, Jugendliche und Familien an.

Aktivitäten und Services:

  • Die Veranstaltungsreihe MultiMediaAktuell informiert über neue Medienprojekte, Forschungsergebnisse und vor allem auch über Themen mit "tagesaktueller Medienbrisanz".
  • Das Interaktiv-Herbstevent ist ein Event mit einer großen Zahl von Veranstaltungen Ende Oktober/Anfang November in München, zu denen alle eingeladen sind, die sich für pädagogische Arbeit schwerpunktmäßig im Bereich digitale Medien interessieren.
  • Die Interaktiv-Mediensalons bieten Vorträge von und Diskussionen mit renommierten Expertinnen und Experten.
  • Der jährliche Fachnachmittag Medienkompetenz München bietet theoretische und praktische Anregungen im Plenum und in Kleingruppen sowie den Markt der Möglichkeiten unter dem Motto „Aus der Praxis für die Praxis“.
  • Die Frühjahrs- und Herbstausschreibung „Neue Medien und Internet“ sind Kooperationsprojekte von Interaktiv mit dem Stadjugendamt/Sozialreferat der LH München mit jeweils wechselnden Schwerpunktthemen: Hier können sich sowohl Münchner Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit als auch Jugendliche selbst mit einem medienpädagogischen Projekt um die Fördermittel des Stadtjugendamts bewerben.
  • Die Reihe "Medienpädagogische Beratungskarten – Besserer Umgang mit Medien", die nach und nach als Serie erscheinen, nennen Kontaktpersonen und Anlaufstellen für verschiedene Fragen zum Thema "Medienbildung, Medienerziehung und Medienkompetenz".
  • Mit den MultiMediaNews wird in knapper übersichtlicher Form zweimal im Jahr ein Themenschwerpunkt aufgegriffen, über Aktuelles aus dem Netzwerk berichtet und über allgemein Interessantes aus und zu dem Bereich Medienpädagogik informiert.

Mehr Informationen über diese und weitere Aktionen des Münchner Netzwerks finden Sie unter www.interaktiv-muc.de
Interaktiv ist auch bei Facebook


AG Interaktiv ausgezeichnet

Das kommunale Netzwerke Interaktiv hat  den "City for Children Award 2011" verliehen bekommen.  Der Preis ist die erste europäische Auszeichnung für kinderfreundliche Städte. Mit ihm werden jedes Jahr herausragende kinderfreundliche Projekte europäischer Großstädte gewürdigt.

Interktiv erhielt einen 2. Platz in der Kategorie „Fortbildung von Eltern und Erziehern im Bereich Medienbildung“.