Medienpädagogik in Kindertageseinrichtungen

Medien – sie sind nicht mehr wegzudenken aus der Welt der Kinder und Jugendlichen. Das Wort vom „Aufwachsen in der Mediengesellschaft“ beschreibt kein Ziel, sondern ist Realität.

Krippe, Kindergarten und Hort sind wichtige Orte für die Aufarbeitung der kindlichen Medienerfahrungen und Medienerziehung und sollten schon hier als Bildungsaufgabe wahrgenommen werden. Kindertageseinrichtungen haben Möglichkeiten, Medienerfahrungen der Kinder aktiv aufzugreifen und ihre konstruktive Bearbeitung im gemeinsamen Spiel der Kindergruppe zu fördern. Ein kompetenter Umgang mit Medien – also vor allem die kritische Nutzung – ist deshalb nicht erst ein Thema für die Schule.

    Erziehungskräfte auf muc.kobis

    Hier finden Sie eine Auswahl von Angeboten für Erziehungskräfte der Münchner Kindertageseinrichtungen:

    Pädagogisches Institut (PI):

    • Fortbildungen: Das PI bietet zahlreiche Fortbildungen, wie Sie selbst medien(pädagogisch) kompetent werden, wie Sie die Medienkompetenz der Kinder fördern können und wie Sie sich im Bereich EDV fit machen können. Außerdem gibt es für die städtischen Einrichtungen Teamfortbildungen zu verschiedenen Themen.
    • Medienservice: Im Medienservice können Sie zahlreiche Medien zu den verschiedensten Themen ausleihen, z.B. Bilderbuchkinos. Der Medienservice erstellt auch Medienlisten für Kindertageseinrichtungen, die Sie hier nachschauen können.
    • Raum 42: Hier finden die PI-Fortbildungen zu den neueren digitalen Medien statt. Sie können sie hier selbst ausprobieren oder mit Ihrer Kindergruppe ein Projekt durchführen, z. B. unter der Anleitung der medienBOX.
    • medienBOX: Hier finden Sie individuelle Beratung und Unterstützung bei Projektvorhaben.
    • ECDL: Am PI können Sie den Europäischen Computerführerschein erwerben, der Sie in EDV-Belangen fit macht.

    MuLa - Multimedia - Landschaften für Kinder: Das Projekt bietet seit vielen Jahren vielfältige Möglichkeiten mit allen digitalen Medien und mit ihrem pädagogischen Einsatz in Kindertagesstätten auseinanderzusetzen

    FLIMMO: Erziehungskräfte werden immer wieder von Eltern um Rat gefragt, wie sie mit dem Fernsehkonsum ihrer Kinder umgehen sollen. Bei FLIMMO finden Sie Informationen dazu und auch Besprechungen zu aktuellen Kinderfernsehsendungen. FLIMMO will mit seinen Angeboten, wie der regelmäßigen Broschüre und der Website, zwischen Kinderwünschen und Elternsorgen moderieren mit dem Ziel, Eltern und Erziehenden die Kinderperspektive auf das Fernsehen zu vermitteln und verweist auch auf die wissenschaftlichen und pädagogischen Grundlagen.

    Wettbewerbe: Unter dieser Seite finden Sie zahlreiche Möglichkeiten, mit Ihrer Kindergruppe an Medienwettbewerben teilzunehmen. Das motiviert die Kinder stark, ein mediales Produkt zu erstellen. Hier soll nur exemplarisch verwiesen sein mit direkten Links zu: