Linkliste

Hier finden Sie eine Linkliste zu  Internetseiten, die für die Vorbereitung und Unterrichtsgestaltung im Fach Kunst nützlich sind. Über Hinweise auf interessante Links, mit denen wir diese Liste ergänzen können, freuen wir uns.

Portale für Kunsterziehung

Kunsterziehung auf Bildungsservern

Kunst in München

Museen

Online-Nachschlagewerk

Portable Software


Portale für Kunsterziehung

kunsterziehung.de - Logo eines Ks verbunden mit dem at-Symbolwww.kunsterziehung.de/index.htm


Die beste Einstieg für den Kunsterzieher ist und bleibt die Seite kunstlinks. Sie wird in unermüdlicher Arbeit vom Kollegen Hermann Ludwig in Fürstenfeldbruck betreut. Das Design ist etwas in die Jahre gekommen der Inhalt jedoch bleibt hoch aktuell und konkurenzlos!

 

 

Kunstpädagogik NewsletterKunstpädagogik-Newsletter von www.adbk.de

Der Kunstpädagogik Newsletter von der Akademie der Bildenden Künste München (Prof. Kirschenmann) ist inwzischen auch in die kunstlinks (s.o.) integriert. Er bietet etwa alle 2-4 Wochen eine unschlagbare Fülle von aktuellen, inspirierenden Artikeln und Events für Kultur- und Kunstpädagogen; deshalb auch im Abo ein Muss!


Kunsterziehung auf den Bildungsservern

mediaculture onlinewww.mediaculture-online.de

mediaculture stammt aus den Bereichen des Bildungsservers von Baden-Württemberg. Es hat sich mittlerweile zu einem " Portal für Medienpädagogik und Medienkultur" entwickelt. Man findet viel Know-how und Anregungen, wie die fächerübergreifenden Unterrichtsmodule für alle Schulstufen

 

Logo lehrer-onlinewww.lehrer-online.de/unterricht/sekundarstufen/geisteswissenschaften/kunst/

lehrer-online ist aus den Aktivitäten von "Schulen ans Netz" entstanden. Die Startseite zum Fachportal Kunst zeigt nach wie vor gute Themenvorschläge und Einführungen. Die Unterrichtsbeispiele sind bei lehrer-online standardisiert und sehr gut nachvollziehbar.

 

Deutscher Bildungsserverwww.bildungsserver.de/db/fachlist.html?fach=47

Der Deutsche Bildungsserver bietet in seinen Online-Ressourcen derzeit 174 Einträge zur Bildenden Kunst.

 

Kunstschule digitalwww.kunstschule-digital-art.de/kudi-1

Die Seiten kunstschule-digital vom Landesbeauftragten für den Computereinsatz in der Kunsterziehung, Ivan Dusanek, werden leider seit 2007 nicht mehr aktualisiert und bieten deshalb nur noch vereinzelt interessante Themen.


Kunst in München

Logo MPZwww.mpz.bayern.de

Das MuseumsPädagogische Zentrum bietet organisierte Klassenbesuche und zahlreiche Lehrerfortbildungen in Münchner Museen

 

 

Logo Graffiti Münchenwww.graffitiseite-muenchen.de

Das Projekt Graffiti München der "Brücke München" ist zwar immer noch die einzige Seite zum Thema Graffit in München diese wird scheinbar seit 2008 nicht mehr aktualisiert. Im Vordergrund des Projekts stehen die rechtliche Aufklärung rund um das Thema "illegales Sprühen" sowie die Auseinandersetzung mit Graffiti als Kunstform.


Museen

Das Google Art Project erlaubt die virtuelle Begehung von mehr als 150 Museen in über 40 Ländern. Das Projekt ist seit Februar 2011 online. Neben der Berliner Gemäldegalerie und der Alte Nationalgalerie sind auch das Metropolitan Museum und das Museum  of Modern Art in New York sowie die Tate Britain in London zu sehen. Ähnlich zu Google-StreetView, ist die Bewegung von Raum zu Raum möglich. Ebenso können die Ausstellungsobjekte in sehr guter Qualität vergrößert werden. Neben den Rundgängen ist eine gezielte Suche nach Künstlern oder nach Werken einzelner Museen möglich. Die Nutzung im Unterricht ist kostenlos.
Die Startseite (in voreingestellter deutscher Sprache) findet man unter googleartproject.com Die Bedienung ist etwas gewöhnungsbedürftig da auch nicht „begehbare“ Museen mit Exponaten vertreten sind. Ein Beispiel vom Musée d'Orsay in Paris sehen Sie hier.


Online-Nachschlagewerke

the Artchiveartchive.com

masters-of-photography.com

Das Artchive und die Masters of Photography Site werden beide von Mark Harden an der U of Texas betreut und ständig erweitert. Sie bieten eine Fülle traditioneller und aktuellerer Kunstwerke mit recht guten (englischen) Texten dazu. Eine sehr gute Quelle um z.B. Bildmaterial aus dem Mainstream der Kunstgeschichte abzudecken. Als Förderer (Patron) für einige Dollar die der Unterstützung dieses ehrenwerten Projekts dienen, kann die Site ohne Werbebanner besurft werden und man/frau erhält eine CD mit dem kompletten Inhalt der Site.

 

architekturclipswww.architekturclips.de/index_d.html

Architekturclips ist eine großartige Site, die eine enorme Anzahl kurzer aktueller Videoclips zum Thema Architektur bietet.

 

Saatchi Onlinewww.saatchionline.com

Saatchi Online bietet eine Plattform für mehr als 100.000 etablierte- und Nachwuchskünstler. Ein gutes Beispiel für den Kunstmarkt im Internet.

 

movie collegewww.movie-college.de/filmschule/index.htm

Die Filmschule beinhaltet über 1300 fundierte Artikel zu allen Bereichen der Filmproduktion. In dieser Fülle sicher einmalig. Eine exzellente Basis z.B. für Referate.

 

Kunstforumwww.kunstforum.de

Auch das bekannte Kunstforum Magazin hat inzwischen praktisch seine gesamten Bild- und Textbestände online gestellt. Sie bieten Aktuelles zu Diskursen, Kunst und Künstlern; fast alle Bilder sind inzwischen auch in guter Qualität vorhanden und in dieser Form nirgendwo sonst im WWW zu finden. Der Zugang ist nur für Abonomenten möglich (Login).

 

Initialen R. J.www.janaszek.de/index.html

Ralf Janaszek, Landesmedienreferent des BDK Niedersachsen, bietet auf seinen Seiten verschiedene interessante Infos z.B. zu Typografie oder Architektur und auch Linklisten für Kunstpädagogen.

 

Artlexwww.artlex.com

Das englischsprachige Artlex Art Dictionary, herausgegeben von Michael Delahunt, will dem Klientel schaffender Künstler, Kunstlehrkräften und Schülern im Bereich der Kunstwissenschaften gerecht werden. 3.300 Begriffe, wie beispielsweise verschiedene Stilrichtungen, werden auf Englisch erklärt. Die Suche wird durch einen alphabetischen Index erleichtert. Eine Suchmaschine steht nicht zur Verfügung. Teilweise sind die Werke aus den beschriebenen Epochen oder den Künstlerinnen und Künstlern abgebildet.


Portable Software

www.sysgym.musin.de/k-stick

Der von Fachabteilung 2 des städtischen Schulreferats bereitgestellte USB-Stick Kunst (310 MB) enthält Programme zur Unterstützung des Computereinsatzes im Kunstunterricht, die auf jedem Rechner mit dem Betriebssystem Windows (Windows 2000 SP4, Windows XP oder Windows Vista) einsetzbar sind. Damit steht eine Arbeitsumgebung zur Verfügung, die sowohl in der Schule als auch zu Hause genutzt werden kann. Die portable Arbeitsumgebung beinhaltet Programme zur Bildbearbeitung, 3D-Grafik und Animation, zum Desktop Publishing, einen Werkzeugkasten und OpenOffice.