MünchenHören

Wo steht der Birnbaum in der Au? Wer war Väterchen Timofej? Wer mäht den Rasen im Englischen Garten? Und wo ist der schönste Fleck in meinem Stadtteil?

Bei MünchenHören erstellen Schülerinnen und Schüler ihre eigenen Audioguides und präsentieren ihr München. Mit Mikro und Aufnahmegerät begeben sie sich auf die Suche nach interessanten Menschen und Geschichten ihres Stadtteils. Ihre Entdeckungen, Begegnungen und Tipps erzählen sie in kurzen Hörstücken. Die Beiträge werden im Internet veröffentlicht. Die "akustische Reise durch München" beginnt auf www.br-online.de/muenchen-hoeren.

Seite an Seite mit Junior-Coaches und Senior-Coaches
Erfahrene Radiojournalist/innen des Bayerischen Rundfunks und Mitarbeiter/innen des Fachbereichs Medienpädagogik des Pädagogischen Instituts unterstützen die Schüler/innen bei der Fertigstellung der Beiträge. Ein Radio-Coach des Bayerischen Rundfunks hilft bei der Planung, Aufnahme und Zusammenstellung des Beitrages, ein Junior-Coach hilft bei der Fertigstellung der Audiobeiträge in der medienBOX des Pädagogischen Instituts oder an der Schule.

Starke Partner
München Hören ist ein gemeinsames Projekt des Fachbereichs Neue Medien / Medienpädagogik und des Fachbereichs Politische Bildung des Pädagogischen Instituts, der Stiftung Zuhören und des Bayerischen Rundfunks.

Selbst Junior-Coach werden

Wer außerdem daran interessiert ist, als "Junior-Coach" zu arbeiten und die teilnehmenden Klassen bei ihrem Projekt zu unterstützen, kann sich sofort bewerben. Informationen dazu gibt Ihnen Jörg Dikomey vom Pädagogischen Institut oder finden Sie im Flyer.  

Haben wir Sie neugierig gemacht? Zum Nachlesen haben wir hier auf muc.kobis:

  • Spannende Erfahrungsberichte von einigen Schulen, die am Projekt teilnahmen, veröffentlicht. Vielleicht regt das zum Nachmachen an?
  • Wissenswertes darüber, wie man "Radio machen" macht, beschrieben.